Butter Chicken – Indisches Hühnchen Gericht in Buttersoße

Butter Chicken RezeptButter Chicken oder Murgh Makhani ist ein indisches Gericht mit Hühnchen in einer mild gewürzten Curry-Sauce. Es wird in Indien und im Ausland angeboten. Das Gericht hat seine Wurzeln in der punjabischen Küche und wurde vom Moti Mahal Restaurant in Delhi (Indien) entwickelt.

[sc:adsense-leaderboard ]

Zubereitung von Butter Chicken

Das Huhn wird mehrere Stunden in einem Joghurt und einer Gewürzmischung mariniert. Die Gewürze können Garam Masala, Ingwer, Knoblauch-Paste, Zitrone oder Limette, Pfeffer, Koriander, Kreuzkümmel, Kurkuma und Chili sein.

Das Huhn wird in der Regel in einem Tandoor (traditionellen Lehmofen) gekocht, kann aber gegrillt oder in einer Pfanne gebraten werden. Das Butter Huhn wird in einer milden Curry-Sauce mit Butter serviert. Es gibt viele Variationen bei der Zusammensetzung der Gewürze in der Soße. Die Gewürzmischung kann Kreuzkümmel, Nelken, Zimt, Koriander, Pfeffer und Bockshornklee enthalten. Sahn kann in der Sauce enthalten sein oder als Beilage verwendet werden. Ebenso kann man Cashew Paste als Verdickungsmittel verwenden.

Als Beilagen zum Butter Chicken kann man Butter, Sahne, grüne Chilischoten, Koriander und Naan Brot verwenden.

Geschichte & Küche des Butter Chicken

Das Butter Chicken wurde in den 1950er Jahren im Moti Mahal Restaurant in Delhi erfunden.

Leckeres Butter Chicken jetzt sofort nach Hause bestellen!

[sc:pizzade-banner-sushi ]